Geschichte


In der lokalen Zeitung “de Eendracht bode” der 1. August 1968 ist ein Artikel über diesen Campingplatz in Stavenisse, wie alles angefangen hat. Der Campingplatz ist von Herrn d. j. Quaak, eine Stavenissenaar, Sie arbeiten an den Häfen in Rotterdam, so dass seine Frau in der Regel Gäste erhalt. Viele ausgehende und eingehende Gäste jedoch, Der Campingplatz heisst Quaak. Das Gelände ist nicht groß, und einige Leute kommen bereits das zehnte Jahr. So auch Viele Stammgäste.

oudefotooudedorp

Bei die Intervention der Regierung ist der Campingplatz eigentlich erstellt. Es ist angefangen, als hier ein Dutzend Meter Stück Dyke abgeschlossen war sagt Frau Quaak.

Die Genehmigung für das camping bekamen sie glatt. Gab es etwa zwölf Familien, deren 70 % Belgier 30 % Holländer und 1 deutsche Familie.

Es gab zwei Toiletten und drei Waschplatzen. Zu dieser Zeit arbeitete sie 2 Jahre mit einer Genehmigung und wenn es läuft wird es erweitert.

Auf dem Deich zu gehen und schwimmen gehen oder Sonnenbaden braucht man eine Karte von der der Delta-Föderation. Die Mitgliedschaft kommt auf sechs Gulden pro Jahr für Erwachsene. Für Kinder ist es etwas weniger. Deshalb die Familie Quaak wartete mit Erweiterung um festzustellen, ob die Mitgliedschaft in der Delta-Föderation bildete ein großes Hindernis für die Camper.

Der camping Quaak befindet sich am Ende einer Weg. Bei schönem Wetter steht die ganze Keetenweg Frau Quaak hier voller mit Autos. oude_dorp5

Der Campingplatz ist irgendwo in den späten 1990er Jahren verkauft und heißt nach einigen Jahren “camping Chadom/Moggershilsepolder”.

Besitzer von Ansichten wieder In 2001. Die Familie Verstijlen ändert den Firmennamen “camping ‘ t Oude Dorp”.

Es folgen diverse Aenderungen , unter anderem der Bau von einigen Schwimmbädern, den Bau von mehreren Hütten zu mieten, Strom/Wasser Druck erhöhen, asphalt Erneuerung etc.. Für Kinder von 12 Jahren und älter, gibt es ein Jugendzentrum mit TV, Tisch-Fußball und Dart-Boards.

In 2006 und 2007 hat der Campingplatz ein paar Mal in den Nachrichten vom Projekt “Happy Days”n gestanden. Von Idealismus will die paar Verstijlen Familien, deren einer der Eltern oder Kinder handikapt, oder aus irgendeinem anderen Grund Schwierigkeiten haben, die Chance geben auf eine fast kostenlose Urlaubswoche. Es entsteht eine Grundlage, “Happy Days Tholen” und einem Finnischen Blockhaus gemacht, die für Menschen mit körperlichen Behinderungen angepasst ist. Im Sommer 2006 ist die Hütte bereit und kann die erste Familie begrüßt werden.

Gibt es jetzt 100 ständigen jährlichen Stellplätze, 6 Plätze, 4 Jahreszeit Touring Stellplätze, Kantine, 2 WC-Gebäude, Wäscheservice/Telefon Haus, drahtloses Internet (Wifi), Motorrad freundliche Campingplatz. Es gibt 6 Protokoll für Vermietung Häuser, Mobilheime, Chalets, 2 5 1 abzüglich Validechalet.

oude_dorp

Sport und Spiele-Ausstattung: Spielplatz; Tischtennis; Kegelbahn; Großer Sportplatz; 2 Kinderbecken mit Wasserrutsche , Swimmingpool (beheizt) fuer Jugendliche 12 Jahre und älter;

Kurzum Camping ‘ t Oude Dorp ist heute ein kinderfreundlicher camping in Zeeland auf der Insel Tholen.

 
 

Bilder:

196919691969